Stranger Waves

 

 

Stranger Waves - Luminescent

Acryl und irisierende Pigmente auf Aludibond, 50 x 70 cm, 2019

Stranger Waves - Glow in the Dark

Acryl und irisierende Pigmente auf Aludibond, 50 x 70 cm, 2019

Stranger Waves - Iridescenct

Acryl und irisierende Pigmente auf Aludibond, 50 x 70 cm, 2019

Stranger Waves 2019 

Acryl und irisierende Pigmente auf Aludibond. 

 

In der Serie "Stranger Waves" bilden industriell gefertigte Aluminiumplatten Malgrund. Sie stellen einen Kontrast zu den "Erased Heritage Waves" dar -  bei denen historische Wandtafeln als Bildträger verwendet wurden.  Hier wird eine glatte, industriell gefertigte Oberflächenstruktur verwendet, die an das elegante Design (sleek design) von Displays erinnern. Die Wellenmuster erschaffen eine Tiefe und verbinden sich mit dem im Licht changierenden metallenen Untergrund. Das Motiv wirkt im ersten Moment flüchtig vergänglich, dennoch ist es permanent gesetzt. Die abstrakten Wellenbilder spiegeln die Funktion des Bildträgers wider und seiner vermeintlichen Spuren des Auslöschens, doch sind die Wellen in ihrer Tiefe und Anordnung bewusst gesetzt. Ebenso verweisen die Bilder auf ihre Zeit, in der sie den Übergang zwischen manueller Malweise und dem Digitalen verweisen. Die Tafeln stellen sich ebenso wie die Malerei einer immer weiter modernisierten Welt ihre vermeintlich obsolete Relevanz dar. Der Titel "Stranger Waves" verweist auf die populäre Netflix Serie "Stanger Things" die u.a. die Nostalgie und die Hoffnung des sich anbahnenden digitalen Zeitalters in den 80er Jahren zelebriert. So wie wir heute die Entwicklungen einer computergenerierten Welt einerseits offen und skeptisch gegenüberstehen. 


Instagram: Sandra.Pulina